Frohe Ostern!

von Svitlana Yarova

Ostern ist das wichtigste Fest der Christen, sie feiern dann die Auferstehung Jesu Christi, seinen Sieg über den Tod. Ostern ist ein Frühlingsfest. Es gehört zu den beliebtesten deutschen Festen. Ostern hat kein bestimmtes Datum. Man feiert Ostern am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsbeginn. Für die Berechnung des Osterdatums wird dabei immer der 21. März als Frühlingsbeginn angenommen. Unser heutiges Wort Ostern stammt aus dem Althochdeutschen ōstara. Die Pluralform lautete ōstarū. Erst im Mittelhochdeutschen wandelte sich das Wort zu dem heute bekannten ōsterbeziehungsweise ōstern. Es steht im Singular und mit dem Artikel „das". Die Schüler in Deutschland haben zu Ostern Ferien.

der Marzipan HaseOstersymbole in Deutschland sind Ostereier und Osterhase. Heutzutage kennt jedes Kind: Es gibt Schokoladen- oder Marzipanhasen. Der Hase ist Symbol der Fruchtbarkeit. Häsinnen können nämlich mehrmals im Jahr bis zu acht Junge zur Welt bringen. Eier legen sie zwar nicht, aber angeblich sind sie Spezialisten beim Färben und Verstecken. Nach der alten Legende bringt der Osterhase die Ostereier. Er versteckt sie im heimischen Garten oder im Haus. Am Ostermorgen gehen Jung und Alt auf Eiersuche. Das ist ein lustiges Ritual mit viel Lachen und vielen Überraschungen. Die Ostereier und die Osterhasen sollen den Menschen Gesundheit und Glück bringen.

Eine wichtige Rolle spielt in Deutschland das Frühstück am Ostersonntag. Zum Osterfrühstück trifft sich die ganze Familie. Die traditionellen Speisen sind das Osterlamm, der Osterschinken und gekochte bunte Eier. Auf dem Tisch stehen eine Osterkerze und ein Osterstrauß mit Frühlingsblumen und Osterglocken.

Man sagt zu Ostern „Frohe Ostern!"

1496
RSS
sehr interessante information, doch zur Zeit. Danke schon Sveta.
Загрузка...
© Towmuch.com — изучаем иностранные языки. Вивчаємо іноземну мову.
Иностранные языки в Хмельницком - тел.: 705-000, моб.: (098) 522-25-47