​Gieriger König

Midas ist ein sehr reicher König, aber er ist nicht glücklich. Er hat eine ganze Menge Gold. "Ich will mehr. Ich habe sehr wenig Gold", sagt der König. König Midas hat eine kleine Tochter, die Marygold heißt. Sie ist sehr hübsch. Sie ist eine reiche Prinzessin. Marygold ist ein sehr nettes Mädchen. "Ich will kein Gold. Ich liebe die Sonne und die Blumen."

Eines Tages kam ein Zauberer zum Palast. Der König ist wütend: "Wer bist du?"

"Ich bin ein Zauberer. Sie haben viel Gold, König Midas", sagt der Zauberer.

"Ich habe nicht so viel", sagt der König.

"Sind Sie nicht glücklich, König Midas?", fragt der Zauberer.

"Ich will mehr Gold", antwortet der König. "Lass mich eine goldene Berührung haben. Lass das, was ich berühre, Gold sein". "Nun, warten Sie bis zum Morgen." 

Am nächsten Morgen, als der König seine Kleider berührt, verwandeln sie sich in Gold. Die Stühle sind aus Gold, die Tische sind aus Gold, das Brot ist aus Gold, das Wasser im Glas ist auch aus Gold.

Marygold hat Rosen in der Hand. Der König berührt die Rosen. 

"Oh, meine Rosen, meine Rosen!" weint sie. "Sie sind jetzt alle Gold! Sie sind nicht schön." 

Der König ist unglücklich, und Marygold küsst ihn. Jetzt sind ihre Hände und Füße aus Gold. Sie wurde eine goldene Puppe. Sie kann nicht tanzen, sie kann nicht singen, sie kann nicht lächeln, sie kann keine Blumen riechen.

"Sind Sie jetzt glücklich, König Midas?", fragt der Zauberer.

"Ich bin der unglücklichste Mann der Welt! Nimm die goldene Berührung zurück, mach meine Tochter lebendig, bitte."

"Nun, es ist eine Lektion für Sie."

König Midas ist jetzt glücklich, seine Tochter ist bei ihm. Jetzt kann sie tanzen, sie kann singen, sie kann Rosen riechen und lächeln.

ОНЛАЙН-ЗАПИС             ОНЛАЙН-КУРСИ
522
RSS
Нет комментариев. Ваш будет первым!
Загрузка...